Success

Eine Freundin, selbst schon über siebzig, hatte für einige Wochen ihre 93 jährige, Demenz Mutter zur Pflege. Diese Aufgabe brachte sie an ihre Grenzen und zur Realisation unserer eigenen Vergänglichkeit. Die Frage „wie können wir mit Würde alt werden und was können wir heute tun damit wir so lange wie möglich geistig und körperlich gesund und fit bleiben, war immer öfters unser Gesprächsthema. Eines weiss ich mit Gewissheit:

Bleib immer inspririert

Vor vielen Jahren stand ich einer Situation gegenüber, die es erforderte einen Plan zu schmieden, um nicht zick-zack durchs Leben zu laufen. Hier ist ein kurzer Teil aus meinem Buch “ Mein neues Leben – eine Reise zur Authentizität„, erhältlich voraussichtlich Anfang 2019.

„Einen Lebensplan erstellen“.

Mein Mentor Robin Sharma hat vor vielen Jahren ein Buch geschrieben „ Who will cry wenn you die“? ( Wer wird weinen wenn du stirbst?). Im Alter reflektieren die meisten von uns noch einmal auf das hinter uns liegende Leben. Wir fragen uns – haben wir gelebt so wie wir es in jungen Jahren erträumten? Was hätten wir anders machen können oder bleiben uns noch Wünsche die für uns in Erfüllung gehen sollen. Es geht nicht immer nur um materielle Wünsche. Die meisten Menschen möchten in Frieden gehen, sie möchten sich aussöhnen mit Freunden oder Familienmitglieder. Der größte Wunsch ist oft „Lass uns freundlicher miteinander sein“. Lass uns Liebe praktizieren. Und ich spreche nicht von einer romantische Liebe. Gemeint ist mehr die Selbstliebe und Nächstenliebe. Auch die Aufmerksamkeit unseren Mitmenschen gegenüber. Jeder der in unser Leben eintritt kann uns was lehren. Kann eine Geschichte mit uns teilen.

Ich möchte im Vollem gelebt haben. Das Leben ist keine kurze Kerze die langsame runterbrennt. Es ist eine Art glanzvolle Fackel, die ich für einen Moment habe und ich möchte sie so hell wie möglich verbrennen lassen, bevor ich sie an zukünftige Generationen weitergebe.

Diese Inspiration soll eine oder mehrere Leidenschaften starten.

 

Also, das wichtigste zuerst – Prioritäten setzen

 

Entwickle ein Beziehungsfeld, ein Verzweigungsfeld. Denke groß, sei kühn. Setze riesige und nie zuvor in Betracht gezogene Träume.

Fange an, über Visionen und Ziele zu reden, auch zu verkaufen. Schreibe sie auf, rezitiere sie täglich, deklariere sie öffentlich. Wenn das lange genug gemacht wird, dann glaubt man auch daran. Was zählt, ist ein Plan zu haben.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.